Flüchtlings- und Integrationsberatung

Ziel einer staatlich geförderten Asylsozialberatung ist, die Ausländerinnen und Ausländer, die leistungsberechtigt nach dem Asylbewerberleistungsgesetz sind, sozial zu betreuen, damit sie sich in dem für sie andersartigen Lebens- und Kulturbereich für die Dauer ihres Aufenthaltes in Deutschland zurecht finden können. Die Beratung und Betreuung erfolgt unabhängig von der Unterbringungsform.

Ein Schwerpunkt der Asylsozialberatung ist, dass die Betroffenen, die sich bis zum Abschluss des Asylverfahrens bzw. nach einem ablehnenden Asylverfahren nur vorübergehend in Deutschland aufhalten, durch die Bereitstellung von Orientierungshilfen, Beratung und Information in die Lage versetzt werden, die auftretenden Alltagsprobleme besser bewältigen zu können.

Um diesen vielfältigen Aufgaben mit einer zunehmenden Anzahl von Asylsuchenden gerecht zu werden, sind wir auf eine gute Kooperation mit ehrenamtlich Engagierten angewiesen.

Beratungsstellen

Weilheim

Schützenstraße 18, 82362 Weilheim

Annette Herrmann (Dipl. Soz.Päd.)
Telefon: 0881 / 927 65 89 24
E-Mail: herrmann@diakonie-oberland.de

Sr. Anita Leipold (Sozialarbeiterin B.A.)
Telefon: 0881 / 927 65 89 20
E-Mail: leipold@diakonie-oberland.de

Peißenberg

Anja Trützler (Dipl. Soz.Päd.)
Telefon: 0172 / 955 23 75
E-Mail: truetzler@diakonie-oberland.de