500 - Kirche im Licht

Lichtkunst - beleuchteter Innenraum einer Kirche
Bildrechte: Philipp Geist

Vom 6. bis zum 31. Oktober zeigt die Kirchengemeinde Weilheim das Lichtkunst-Projekt von Philipp Geist. Jeden Dienstag, Donnerstag, Freitag und Sonntag ist die Kirche von 19-21 Uhr geöffnet.

Mit der Lichtinstallation von Philipp Geist zum Reformationsjubiläum will die Kirchengemeinde Weilheim ein Stück Kirchengeschichte an und in der Apostelkirche visualisieren. Im Zentrum der Installation steht die Auseinandersetzung um die sich wandelnde Bedeutung der Reformation. Was bedeutet Reformation: Licht ins Dunkel bringen - selber denken - gemeinsam handeln - Zukunft leben. Die Kirchengemeinde will einen Impuls gegeben die Notwendigkeit einer Reformation heute.

Eine musikalische Unterlegung schafft einen Ort der Besinnung in der Kirche, die zum Verweilen einlädt. Der Besucher sollte sich Zeit nehmen, denn er wird durch das Durchschreiten der Projektion zu einem Teil des Ganzen.

An einigen Abenden werden Künstler die Musik zur Lichtinstallation live gestalten.

  • 10. Oktober: Kirchenmusikdirketor Walter Erdt
  • 15. Oktober: Nelly Felenda
  • 27. Oktober: Laetare

Das Highlight der Lichtinstallation bilden der 30. und der 31. Oktober. An diesen beiden Abenden (19-22 Uhr) lässt Philipp Geist die Westfassade der Apostelkirche mit seiner Lichtinstallation erstrahlen. Rund um die Apostelkirche ist Raum für Gespräche und Zeit sich zu stärken.

Weitere Informationen